Medienkunst

Carla Gannis. Until the End of the World

Carla-Gannis_post

Im antiken griechischen Theater bezeichnete der Begriff ›prosopon‹ das Hindurchtönen der Stimme eines Darstellers durch seine Schauspielmaske. Dem entspricht das lateinische ›persona‹, ein Wort, das bei dem Versuch, unsere Selbstwahrnehmung zu begreifen, bis heute eine wichtige Rolle spielt. Heute, in einer Zeit, in der alle sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Systeme der modernen Gesellschaft auf einer…

Siebren Versteeg. Mirror Finish

siebren-versteeg-post

Eine Ausstellung von Internet-verbundenen Bildschirmarbeiten, Hybrid-Skulpturen und neuen Werken auf Leinwand, des in New York ansässigen Künstlers Siebren Versteeg. Ungeachtet der finiten Implikation des Titels, markiert diese Ausstellung das Solo-Debüt des Künstlers in Berlin. Versteegs facettenreiche Beschäftigung mit Medien und Technologie erklären weiterhin sein Interesse für intersubjektive Aspekte von Kunst und deren Schaffung. Aus der…

Banz & Bowinkel – Substance

banz-und-bowinkel-post

Die Kunstwerke des Düsseldorfer Künstlerpaars Banz & Bowinkel machen virtuelle Realität greifbar. Mit Substance präsentiert die DAM GALLERY Berlin erstmalig eine Einzelausstellung des Duos – ein Spiel mit der Wahrnehmung mit digital erschaffenen Substanzen und Oberflächen. Das Düsseldorfer Künstlerduo Banz & Bowinkel beschäftigt sich in Ihrem Werk mit dem Computer als Alltagsmedium und seinem Einfluss…

Manfred Mohr– Vom Rhythmus zum Algorithmus

p330f-post

Der gebürtige Pforzheimer Manfred Mohr (geb. 1938) gilt als Digitalkunst-Pionier.
 Anfang der 1960er Jahre, als Mohr die Pforzheimer Kunst + Werkschule besuchte, entstanden erste künstlerische Arbeiten im Stile der Zeit und vor allem war er damals ein gesuchter Jazzmusiker.
 Bereits 1969 setzte Manfred Mohr den Computer ein und entwickelte seine algorithmische Kunst. 
Er lebte 1962…

Eelco Brand. ELECTROPIA

eelco-brand-post

In der Themenausstellung ELECTROPIA zeigt die DAM Gallery Berlin vom 07. April bis zum 09. Juni 2017 die neuesten Arbeiten des niederländischen Künstlers Eelco Brand und seiner Auseinandersetzung mit einem konstruierten Ideal der Natur in der digitalen Welt. In seinen Werken positioniert sich Eelco Brand als Kritiker des Menschen, der sich die Natur untertan gemacht…

Vera Molnar. Spielerisch, Minimal

vera-molnar_01-400

Eröffnung in neuen Räumlichkeiten: Samstag, 21. Januar 2017, 18 Uhr »Ich setze den Computer ein, um verschiedene Formen zu kombinieren, in der Hoffnung, dass dieses Instrument mir hilft die Grenzen von Lernen, Kulturerbe, Umwelteinflüsse; kurz gesagt: das soziale Umfeld, was als unsere zweite Haut angesehen werden muss, zu überwinden. Aufgrund der enormen Rechnerkapazitäten ermöglicht der…

Sight/Spiral. Ahmed Kamel

ungeschehen-triptychon-1-von-3-post

Der in Berlin lebende ägyptische Künstler Ahmed Kamel zeigt in seiner Ausstellung in der Galerie erstererster das Fotoprojekt Sight und die Installation Spiral. In der Fotoarbeit nimmt der Künstler Bezug auf die gescheiterte ägyptische Revolution von 2011. Kamel portraitiert in dieser Serie Menschen, die während des Aufstands ihr Augenlicht teilweise oder ganz eingebüßt haben. Dabei…