Diskurs

CfP – CLOSURE: Kieler e-Journal für Comicforschung #5

cfp-5_post

Offener Themenbereich Im Herbst 2018 wird CLOSURE wieder allen Facetten des akademischen Comic-Diskurses ein Forum bieten. Von Kultur-, Bild- und Medienwissenschaften bis zu Sozial- oder Naturwissenschaften und darüber hinaus: CLOSURE setzt auch in seiner fünften Ausgabe auf Aufsätze und Rezensionen, die  den ›state of the comic‹ verhandeln. Ob Detailanalyse, Comic-Theorie oder innovative Neuansätze –  für…

Wissen braucht Gestaltung

WissenGestaltung_post

Zur Rolle von Wissenschaftsillustrationen in Wissenschaftsprozessen Gestalter_innen sind, sofern sie überhaupt in wissenschaftliche Arbeitsprozesse einbezogen werden, meist für die Verpackung, Distribution oder Popularisierung der Ergebnisse zuständig. Dieser Umstand, der heute auch durch Curricula und Berufsbilder institutionell verankert ist und sich sogar in Ausschreibungsmodalitäten und Förderkriterien niederschlägt, gehorcht nicht selten einer Differenz=Hierarchie von Herstellen und Darstellen.…

Epistemische Bilder

epistemische-bilder-post

»Welche Bedeutung kommt Bildern in der Wissensproduktion zu? Welche Visualisierungen produzieren neues Wissen? Was macht die Erkenntnisleistung von epistemischen Bildern aus?« Das Symposium will dem Diskurs zur Bedeutung von Bild und Visualisierung in Wissensproduktionen aus gestal­terischer Sicht eine Plattform bieten und relevante Gesichtspunkte für DesignerInnen herausarbeiten und zur Dis­kussion stellen. Ein abwechslungsreiches Programm beleuchtet diese…

HOLO 2. Der wahre Zufall

H2_press_001_post

Das in Berlin produzierte englischsprachige Magazin HOLO. Emerging trajectories in art, science, and technology vermittelt Einblicke in Kunst- und Designprojekte, die mit aktuellsten Technologien und wissenschaftlichen Methoden neue Formen des Ausdrucks und Wege der Erkenntnis suchen. In seiner zweiten Ausgabe begibt sich HOLO auf die Suche nach dem Zufall – dem wahren Zufall.

Wunderblock No. 26 – Das ludische Auge

wunderblock-26-post

zu Gast: Michael Conrad, Philosoph und Theaterwissenschaftler im Gespräch mit Andreas Rauth Über visuelle Strategien im Spielebuch König Alfons‘ X Spiele waren auch im Mittelalter fester Bestandteil des Lebens. Eine Sammlung sämtlicher seinerzeit beliebten Brett- und Würfelspiele zeigt das berühmte Spielebuch Libro de acedrex, dados e tablas, das vom kastilischen König Alfons X. in Auftrag…

Autonomie und Funktionalisierung

Autonomie-und-Funktionalisierung-post

Eine kulturhistorisch-ästhetische Analyse der Kunstbegriffe in der bildenden Kunst in Berlin von den 1990er Jahren bis heuteWie haben sich künstlerische Praxen und wie hat sich der Kunstbegriff in der Zeit von 1989 bis heute geändert? Welche Rolle spielten dabei die konkreten historischen Umstände der politischen Wende? Diesen Fragen stellt sich das jetzt begonnene Forschungsvorhaben »Autonomie…

Bildung durch Bilder

bdb-logo-post

Didaktische Perspektiven für Kunstwissenschaft, Deutsch und Geschichte. Tagung des DFG-Transferprojektes Bildung durch Bilder. Erkenntnistransfer zwischen Hochschule und Schule Die Fähigkeit zu einem kompetenten Umgang mit Bildern – gemeint sind hier alle visuellen Gattungen von Malerei und Skulptur über Fotografie und Film bis zur Architektur – gilt heute angesichts der beständig wachsenden Bedeutung visueller Erfahrungen als…