Illustration

Tara Books.

Tarabooks_Bild_01_800px-post

Bücher, Grafiken und Filme aus Chennai, IndienSeit Jahren belebt Tara Books mit seinen illustrierten, von Hand gemachten Büchern die indische, aber vor allem auch die internationale Verlagslandschaft. Die Bücher des Verlags wurden mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet.   Das Kollektiv von AutorInnen, Künstler- und DesignerInnen ist auf illustrierte Bücher spezialisiert. Besonders bekannt sind die Bücher…

Wissen braucht Gestaltung

WissenGestaltung_post

Zur Rolle von Wissenschaftsillustrationen in Wissenschaftsprozessen Gestalter_innen sind, sofern sie überhaupt in wissenschaftliche Arbeitsprozesse einbezogen werden, meist für die Verpackung, Distribution oder Popularisierung der Ergebnisse zuständig. Dieser Umstand, der heute auch durch Curricula und Berufsbilder institutionell verankert ist und sich sogar in Ausschreibungsmodalitäten und Förderkriterien niederschlägt, gehorcht nicht selten einer Differenz=Hierarchie von Herstellen und Darstellen.…

Bildfabriken. Infografik 1920–1945. Fritz Kahn, Otto Neurath et al.

kahn-post

Bereits vor 100 Jahren wurde in Typografie, Wissenschaft und Grafik an einer bildbasierten ›Sprache‹ gearbeitet, die sich die universelle Verständigung durch Bilder zunutze machte. »Worte trennen, Bilder vereinen«, so das Motto der neuen Bildsprache von Otto Neurath, einem der Vordenker der populären Infografik. Das Ausstellungsprojekt widmet sich zwei Pionieren der sich um 1925 etablierenden Informationsgrafik.…

Steven Guarnaccia. Fatherland

fatherland_mail_02-post

Ausstellungseröffnung, Donnerstag, 13. Juli, 18 Uhr English version below »Wie ein Schamane, der den Geist von Objekten des Vorbesitzers heraufbeschwört, oder wie ein Genetiker, der versucht ein Wesen aus einem DNA-Strang zu rekonstruieren, habe ich versucht, meinen Vater aus ein paar Objekten wieder erstehen zu lassen: aus einer Zigarre, aus einem Schuh, aus einer Säge.…

Eishockey, Kunst, Musik und das Reisen

playeroftheyearphoto_post

»Gary Taxali erweckt alte Träume zum Leben«, sagt der Designkritiker Steven Heller. »Taxalis Arbeit erinnert an längst vergangene Zeiten, als kugelrunde, unbeholfene Comic-Charaktere durch Zeitungsseiten und Comic-Hefte spazierten.«1)Steven Heller, Einleitung zur Publikation “Mono Taxali” 2011, http://www.garytaxali.com/gary-taxali-reviver-of-dreams-by-steven-heller/ Anmerkungen   [ + ] 1. ↑ Steven Heller, Einleitung zur Publikation “Mono Taxali” 2011, http://www.garytaxali.com/gary-taxali-reviver-of-dreams-by-steven-heller/

Henning Wagenbreth – Der Tobot Turm. Ein semiotischer Wolkenkratzer

Tobot_P1050817_post

Tobot-Bloks sind ein Satz von über 1300 Holzbausteinen, die mit Wörtern, Bildern, Zeichen und Ornamenten bemalt wurden. Das Akronym Tobot ist aus den Worten toy und robot zusammengesetzt. Die Tobot-Bloks sind zum einen ein Spielzeug mit dem man Wörter und Bilder kombinieren aber auch mechanistisch architektonische Strukturen bauen kann. Ein Tobot-Blok ist zunächst nur ein…

EisZeit: Illustrationen on Ice

Eiszeit_400x400

Das Deutsche Sport & Olympia Museum in Köln zeigt von April bis Mai eigens beauftragte und angefertigte Arbeiten internationaler Illustratoren zum Thema Eishockey. Der kanadische Illustratoren-Crack Gary Taxali (www.garytaxali.com) vertritt dabei die Eishockey-Nation Kanada. Im Februar waren die Künstler eingeladen, die Eishockey-Mannschaft Kölner Haie beim Training in der Halle zu begleiten. Taxali sagt: »Die Liebe…