Beastly/Tierisch

Darstellungen von Tieren sind allgegenwärtig: auf Plakatwänden, in Zeitungen, Magazinen und Fernsehsendungen und natürlich auf Hunderttausenden von Bildern, die jeden…

Der entfesselte Raum

Raum ist nicht gleich Raum, und Raum ist nicht allein gross oder klein, rechtwinklig oder schief, endlich oder unendlich. Vielmehr…

Mechanische Tierwelt

In der neuen Sonderausstellung Mechanische Tierwelt zeigt die inatura in Dornbirn Tierspielzeug aus bedrucktem Metall, deren Fotografien und naturkundliche Präparate.…

Laster des Lebens.
Druckgraphik von William Hogarth

st_presse_hogarth_beer_street_1751-post

Im Jubiläumsjahr »200 Jahre Städel« zeigt das Frankfurter Städel Museum vom 10. Juni bis 6. September 2015 druckgrafische Arbeiten des englischen Malers, Kupferstechers und Radierers William Hogarth (1697–1764). Insgesamt 70 Werke, darunter die berühmten druckgrafischen Folgen A Harlot’s Progress, 1732, A Rake’s Progress, 1735 und Marriage à la Mode, 1745, sind in der Ausstellungshalle der…

Beastly/Tierisch

Stephen Gill Untitled aus der Serie Talking to Ants, 2009-2012 Inkjet-Print, 101.6 x 101.6 cm.

Darstellungen von Tieren sind allgegenwärtig: auf Plakatwänden, in Zeitungen, Magazinen und Fernsehsendungen und natürlich auf Hunderttausenden von Bildern, die jeden Tag neu ins Netz geladen werden. Die Menschen scheinen regelrecht besessen von Tierbildern. Gleichzeitig sind Tiere im Zusammenhang mit Artenschutzprogrammen, gentechnischen Experimenten oder rechtlichen Fragen auch immer wieder Gegenstand öffentlicher Kontroversen. Seit ein paar Jahren…

Der entfesselte Raum

Hansmeyer_Dillenburger_DigitalGrotesque_2013_post

Raum ist nicht gleich Raum, und Raum ist nicht allein gross oder klein, rechtwinklig oder schief, endlich oder unendlich. Vielmehr werden Räume durch das vielfältige Zusammenspiel von Volumen, Dimensionen, Proportionen, Material, Farbe, Licht und Schatten bestimmt. Es sind denn auch solcherlei Bedingungen sowie die Wechselwirkungen zwischen Mensch, Bewegung und Raum, welche unsere Sinneswahrnehmung maßgeblich beeinflussen…

Mechanische Tierwelt

Affe_-MTierwelt-post

In der neuen Sonderausstellung Mechanische Tierwelt zeigt die inatura in Dornbirn Tierspielzeug aus bedrucktem Metall, deren Fotografien und naturkundliche Präparate. Damit wird das erfolgreiche Ausstellungsprogramm fortgeführt, zu dessen wichtigsten Anliegen es gehört, Natur, Mensch und Technik unter einem Dach und mit starkem Vorarlbergbezug zu präsentieren. Es ist eine besondere, eine auffallende Sonderausstellung, welche in der…

Bilderkarussell: Der Nibelungen Untergang

bilderkarussell-post

Die Hegenbarth Sammlung Berlin hat unter dem Titel Bilderkarussell eine Veranstaltungsreihe in Schwung gebracht, die um das Thema kreist, wie Bild und Wort auf Papier zueinander finden. Den Anstoß dazu liefert Josef Hegenbarth (1884–1962) selbst, der namengebende Sammlungskünstler, der eine schier unüberschaubare Menge an Büchern illustriert hat, von der Bibel bis Karl May, in einer…

Salvador Dalí – Illustrator

Salvador_Dali_Genetischer_Imperialismus_1973_post

Der Name Salvador Dalí ist ein Phänomen wie kein zweites: Jeder kennt ihn, jeder verbindet ganz persönliche Kunsterfahrungen mit ihm. »Dalí« steht für die vermeintlich irrationale Welt der Kunst, überbordende Kreativität, Technik auf höchstem Niveau, aber auch für Skandale und konsequente Vermarktung. Das Horst-Janssen-Museum Oldenburg stellt nun Druckgrafiken von Dalí in den Mittelpunkt einer großen…

Berlinde De Bruyckere.
The Embalmer

Berlinde-De-Bruyckere_Acteaon-post

Berlinde De Bruyckere (geb. 1964 in Gent) wurde durch zahlreiche Ausstellungen u. a. in Montreal, Melbourne, Istanbul, Bern, Graz und Gent bekannt. 2013 bespielte sie den belgischen Pavillon auf der Biennale in Venedig. Bei ihren Skulpturen arbeitet die Künstlerin mit Abgüssen aus Wachs und Kunstharz, Tierfellen, Metall, Holz und Stoffen. Ihre Werke eröffnen vielschichtige Bezüge…

Drawing Now: 2015

Monika-Grzymala-Raumzeichnung-post

40 Jahre nach der legendären, gemeinsam mit dem MoMA in New York veranstalteten Ausstellung Drawing Now unternimmt die Albertina 2015 abermals den Versuch, eine Bestandsaufnahme dessen vorzunehmen, was Zeichnung heute bedeutet und bedeuten kann. Anhand von 36 ausgewählten internationalen Positionen präsentiert die Ausstellung relevante Strömungen der letzten zehn Jahre. Längst hat die Zeichnung ihren angestammten…

Hieronymus Boschs Erbe

Narr-post

Die Begeisterung für die phantastische Bildwelt des Malers Hieronymus Bosch (um 1450–1516) ist bis heute ungebrochen. Gekennzeichnet durch eine surreale Atmosphäre und rätselhafte Inszenierungen faszinieren und entsetzen die Motive des spätmittelalterlichen Künstlers zugleich. In Höllenszenen, Heiligenversuchungen und der Darstellung von Bestrafungen lasterhafter Menschen tauchen Scharen bizarrer Mischwesen auf, deren schauerlicher Anblick beim Betrachter Unbehagen auslöst.…

Diskurs

Bilderkarussell: Der Nibelungen Untergang

bilderkarussell-post

Die Hegenbarth Sammlung Berlin hat unter dem Titel Bilderkarussell eine Veranstaltungsreihe in Schwung gebracht, die um das Thema kreist, wie Bild und Wort auf Papier zueinander finden. Den Anstoß dazu liefert Josef Hegenbarth (1884–1962) selbst, der namengebende Sammlungskünstler, der eine schier unüberschaubare Menge an Büchern illustriert hat, von der Bibel bis Karl May, in einer…

Aufklärung durch Sichtbarmachung.
Bilder vom Wissen über die Gesellschaft

Aufklaerung_durch_Sichtbar-post

Das Graduiertenkolleg »Sichtbarkeit und Sichtbarmachung. Hybride Formen des Bildwissens« der Universität Potsdam richtet ein Symposium aus, welches sich mit diagrammatischen Visualisierungen politischen Wissens auseinandersetzt. Es sollen Strategien diskutiert werden, mit denen Wissenschaft, Politik und Kunst gesellschaftliche Verhältnisse sichtbar machen. Anhand dreier historisch in Wechselwirkung stehender Themenfelder soll dabei die These verfolgt werden, dass es sich…

Aby Warburg und die Natur

warburg-und-die-natur-post

Warburgs Rede von der Lebendigkeit, Lebenskräftigkeit und dem Nachleben der Bilder zeugt von der Bedeutung, die Natürliches für seine Konzeptualisierung der (Re-)Emergenz von Bildformeln hat. Vom Wind und dem bewegten Beiwerk in der Botticelli-Dissertation über die Sterne in den Studien zur Astrologie bis hin zum Blitz im Vortrag über das Schlangenritual tritt die Natur selbst…

INAESTHETICS # 4 »Philosophy!«

Inaesthetics_4_Release-post

Marcus Steinweg im Gespräch mit Knut Ebeling Die Publikation der neuen Ausgabe von INAESTHETICS – biannual Journal for art and philosophy mit Beiträgen aus der Reihe ›Kunst und Philosophie‹ im Neuen Berliner Kunstverein – n.b.k. nehmen Knut Ebeling und Marcus Steinweg zum Anlass für ein Gespräch. ›Kunst und Philosophie‹ fand in den Jahren 2011/2012 in Kooperation…

Rezension

Melancholischer Widerstand

Alexander-Brodsky_Ohne-Titel_2014_01

Seit den späten 1970er Jahren arbeitet Alexander Brodsky auf der Schnittstelle von Kunst und Architektur. Als Mitbegründer der russischen »paper architects« wurde er früh mit phantastischen Architekturentwürfen bekannt. Heute umfasst das Werk des international ausgezeichneten Künstlers Zeichnungen, Skulpturen, Installationen und Bauten. Die Tchoban Foundation, Museum für Architekturzeichnung, zeigt in ihrer aktuellen Ausstellung Arbeiten Brodskys aus…

Hang zum Unspektakulären

strategien-der-zeichnung_post

In den Jahren 2012 und 2013 lud der Kunstwissenschaftler Michael Glasmeier, Professor an der Hochschule für Künste Bremen, acht Künstlerinnen und Künstler ein, um auf dem Symposium Strategien der Zeichnung. Kunst der Illustration gemeinsam über das Verhältnis von Zeichnung und Illustration zu diskutieren. Im vergangenen Jahr erschien der dazugehörige Tagungsband im Hamburger Textem Verlag. In…

»Die Erregung lässt mir keine Zeit«

Anarchie-und-Mystik-Buch-post

Mit dem Dadaismus als einer der folgenreichsten Kunstrichtungen des 20. Jahrhunderts ist der Name Hugo Ball untrennbar verbunden. Sein Engagement als Initiator und Akteur des Zürcher Cabaret Voltaire, dem Gründungsort von Dada, währte indes nur acht Monate. Doch Hugo Ball übte sich in seinem kurzen Leben – er starb 1927 mit nur einundvierzig Jahren – …

Alles ist in Bewegung

animation-ch_0001-post

Das bereits 2011 im Benteli Verlag veröffentlichte Kompendium zur Erfolgsgeschichte des Schweizer Animationsfilms ist nun als E-book mit eingebundenem Filmmaterial erhältlich. Der Schweizer Animationsfilm hat sich im Bereich des Autoren- und Kurzfilms »in den vergangenen zwanzig Jahren international einen ausgezeichneten Ruf geschaffen«. Mit dieser Feststellung eröffnet Gabriela Christensen…

Interview

Dream Of Reason…

world-brain-post

In their latest transmedia project French artists and researchers Stéphane Degoutin & Gwenola Wagon present a large collection of texts, images, and films related to the idea of a World Brain. The project, published on ARTE creative, is a stroll through motley folkloric tales: data centers, animal magnetism, the Internet as a myth, the inner…

»Eine Qualität, die von niemandem mehr übertroffen werden kann«

o_st_presse_goltzius_muller-post

Das Frankfurter Städel Museum zeigt vom 4. Juni bis zum 14. September 2014 eine hochkarätige Auswahl niederländischer Druckgrafiken aus dem späten 16. und frühen 17. Jahrhundert. Im Mittelpunkt der Sonderausstellung stehen etwa 65 Werke des Künstlers Hendrick Goltzius (1558–1617), eines der virtuosesten Zeichner und Druckgrafiker um 1600.