Nachtbilder

Faszinierend und zugleich furchteinflössend wirkt der Topos der »Nacht« seit jeher als Motor in Philosophie, Literatur und bildender Kunst. Mit…

Animierte Wunderwelten

Aus Pixeln gebaute Fabelwesen bewohnen fantastische Welten, Flugsimulatoren lassen uns schweben wie Vögel und Medienfassaden überformen ganze Bauwerke. Die neue…

E.A.T. – Experiments in Art and Technology

Experiments in Art and Technology (E.A.T.) Pepsi Pavillon, Expo 1970, Osaka, Japan Außenansicht mit Nebelinstallation von Fujiko Nakaya und Floats von Robert Breer © J. Paul Getty Trust. Getty Research Institute, Los Angeles (2014.R.20) Foto: Shunk-Kender

Im Museum der Moderne Salzburg am Mönchsberg werden erstmals in einer umfangreichen Schau die bahnbrechenden Projekte von E.A.T. – Experiments in Art and Technology präsentiert, einem losen Verbund von Künstler_innen und Technikern der in den 1960er und 1970er-Jahren von New York bis Osaka Geschichte geschrieben hat. Das Museum der Moderne Salzburg organisiert die erste umfassende…

Marketplaces of Perception
Sinne, Bedingungen, Subjektivität

Reisestipendiusmvideo-Still-Holzbühnen-post

Die Bildung der fünf Sinne ist eine Arbeit der ganzen bisherigen Weltgeschichte Karl Marx Wahrnehmung benötigt körperliche Grundlagen, gleichzeitig ist sie jedoch eine zutiefst gesellschaftlich strukturierte Angelegenheit. Die Innen- wie Außenwahrnehmung ist bestimmend für das Individuum, welches sich wiederum durch das Soziale konstituiert. Heute ist die Entwicklung der fünf Sinne bedingt durch eine optimierte wie…

Flaschenpost. Die Edition Hohes Ufer

edition-ufer-1-post

Die Edition Hohes Ufer in Ahrenshoop an der Ostsee macht sich seit mehr als fünfzehn Jahren um das zeitgenössische Künstlerbuch verdient, wobei sie eng mit dem ebenfalls dort ansässigen Kunsthaus Lukas und dem Neuen Kunsthaus Ahrenshoop kooperiert. Das Programm der beiden Häuser ist die Beziehung der Künste untereinander und die Begegnung mit Künstlern aus den…

Nachtbilder

Thomas_Flechtner_COLDER_1996_2000_12-post

Faszinierend und zugleich furchteinflössend wirkt der Topos der »Nacht« seit jeher als Motor in Philosophie, Literatur und bildender Kunst. Mit der Ausstellung Nachtbilder zeigt das Aargauer Kunsthaus, wie Kunstschaffende verschiedener Epochen mit der Absenz von Licht umgehen, wie sie nächtliche Stimmungen aufgreifen sowie Gegenstände und Symbole verhandeln, die der Nacht zugeordnet werden. Zu sehen sind…

Animierte Wunderwelten

18_Animierte_Wunderwelten-post

Aus Pixeln gebaute Fabelwesen bewohnen fantastische Welten, Flugsimulatoren lassen uns schweben wie Vögel und Medienfassaden überformen ganze Bauwerke. Die neue Ausstellung im Museum für Gestaltung gibt Einblicke in die mannigfaltigen Welten heutiger Animation. Animierte Bilder durchdringen die visuelle Kultur und bestimmen unseren Alltag so selbstverständlich mit, dass wir sie kaum bewusst wahrnehmen – ob im…

Daniel Breu
Graphit auf Papier

Daniel-Breu-abrasiv-III-2015-post

Was verstehen wir unter einer Zeichnung? Lässt sie sich mit den Elementen Punkt, Linie und Fläche bereits erschöpfend beschreiben? Oder gehört der Skizze und dem spontanen Strich das Terrain des ›wahren‹ zeichnerischen Ausdrucks? Daniel Breu zeigt mit seinen Werken auf, dass diese enge Auffassung von Zeich­nung zu kurz greift. Seit 1989 widmet sich der in…

Collide@CERN Ars Electronica Award geht an Semiconductor (UK)

20308013975_ceb5dfea1b_h-post

Der Collide@CERN Ars Electronica Award geht in diesem Jahr an Ruth Jarman und Joe Gerhardt, ein englisches Künstlerduo, das unter dem Namen Semiconductor auftritt. In den kommenden Monaten werden die beiden eine zweimonatige Residency am CERN antreten, dem weltgrößten Forschungszentrum für Teilchenphysik in Genf. Im Anschluss steht dann ein einmonatiger Aufenthalt am Ars Electronica Futurelab…

What the f**k is a Project Space?

wtfiaps11-post

Eine Kooperation von General Public und der nGbK im Rahmen des Project Space Festival 2015 (01. – 31. August 2015) Projekträume überall. Allein für das diesjährige Project Space Festival haben sich 80 Projekträume beworben. Aus diesen 70 sind nun 30 zur Teilnahme eingeladen worden. Doch wie verfahren die verbleibenden Räume mit der Nicht-Teilnahme? Erinnern solche…

Ars Electronica Festival 2015

20107717316_b95055587d_k-post

»POST CITY – Lebensräume für das 21. Jahrhundert« lautet der Titel der Ars Electronica 2015. Das Festival fragt danach, wie unsere künftigen Städte wohl beschaffen sein werden, wenn in den Fabriken mehr Roboter als Menschen arbeiten, alles intelligent miteinander vernetzt ist, die Autos autonom fahren und die Post per Drohne zugestellt wird? Und was es…

Diskurs

Marketplaces of Perception
Sinne, Bedingungen, Subjektivität

Reisestipendiusmvideo-Still-Holzbühnen-post

Die Bildung der fünf Sinne ist eine Arbeit der ganzen bisherigen Weltgeschichte Karl Marx Wahrnehmung benötigt körperliche Grundlagen, gleichzeitig ist sie jedoch eine zutiefst gesellschaftlich strukturierte Angelegenheit. Die Innen- wie Außenwahrnehmung ist bestimmend für das Individuum, welches sich wiederum durch das Soziale konstituiert. Heute ist die Entwicklung der fünf Sinne bedingt durch eine optimierte wie…

What the f**k is a Project Space?

wtfiaps11-post

Eine Kooperation von General Public und der nGbK im Rahmen des Project Space Festival 2015 (01. – 31. August 2015) Projekträume überall. Allein für das diesjährige Project Space Festival haben sich 80 Projekträume beworben. Aus diesen 70 sind nun 30 zur Teilnahme eingeladen worden. Doch wie verfahren die verbleibenden Räume mit der Nicht-Teilnahme? Erinnern solche…

The Bosch Research and Conservation Project

JB500_BRCP_logo-400

Jheronimus Bosch’s artistic heritage consists of about 45 paintings and drawings spread across 2 continents, 10 countries, 18 cities, and 20 collections. In 2016 it will be 500 years since Bosch died, and to commemorate this, his hometown of ’s-Hertogenbosch will hold an exhibition of his works. Since 2010, the Bosch Research and Conservation Project…

Wunderblock No. 18
Punk & Alchemie

wunderblock-poster-18-400

Transmutation, Subversion und Poesie in Punk Avantgarde seit François Villon! Zu Gast im Wunderblock ist die Kunsthistorikerin und Filmemacherin Aneta Panek Durch die Geschichte der abendländischen Kultur verläuft ein unterirdischer Pfad, auf dem sich William Blake und Patti Smith, Anita Berber und Genesis P. Orridge begegnen. Für die Kunsthistorikerin Aneta Panek versammelt sich hier die…

Rezension

Reise zum Hyperwürfel

Der-Algorithmus-des-Manfred-Mohr_post

Es liegt zweifellos eine große Faszinationskraft in der Vorstellung, eine Idee mit einem spezifischen Verhalten auszustatten, in die Welt zu setzen und dann, ohne einzugreifen, auf die daraus entstehenden Gebilde zu warten. Der Künstler, der das Werk nicht mehr selbst ausführt, umgeht so die Gefahren einer dem Fertigungsprozess innewohnenden verfälschenden Dynamik. Er begreift sich als…

Melancholischer Widerstand

Alexander-Brodsky_Ohne-Titel_2014_01

Seit den späten 1970er Jahren arbeitet Alexander Brodsky auf der Schnittstelle von Kunst und Architektur. Als Mitbegründer der russischen »paper architects« wurde er früh mit phantastischen Architekturentwürfen bekannt. Heute umfasst das Werk des international ausgezeichneten Künstlers Zeichnungen, Skulpturen, Installationen und Bauten. Die Tchoban Foundation, Museum für Architekturzeichnung, zeigt in ihrer aktuellen Ausstellung Arbeiten Brodskys aus…

Hang zum Unspektakulären

strategien-der-zeichnung_post

In den Jahren 2012 und 2013 lud der Kunstwissenschaftler Michael Glasmeier, Professor an der Hochschule für Künste Bremen, acht Künstlerinnen und Künstler ein, um auf dem Symposium Strategien der Zeichnung. Kunst der Illustration gemeinsam über das Verhältnis von Zeichnung und Illustration zu diskutieren. Im vergangenen Jahr erschien der dazugehörige Tagungsband im Hamburger Textem Verlag.

»Die Erregung lässt mir keine Zeit«

Anarchie-und-Mystik-Buch-post

Mit dem Dadaismus als einer der folgenreichsten Kunstrichtungen des 20. Jahrhunderts ist der Name Hugo Ball untrennbar verbunden. Sein Engagement als Initiator und Akteur des Zürcher Cabaret Voltaire, dem Gründungsort von Dada, währte indes nur acht Monate. Doch Hugo Ball übte sich in seinem kurzen Leben – er starb 1927 mit nur einundvierzig Jahren – …

Interview

Dream Of Reason…

world-brain-post

In their latest transmedia project French artists and researchers Stéphane Degoutin & Gwenola Wagon present a large collection of texts, images, and films related to the idea of a World Brain. The project, published on ARTE creative, is a stroll through motley folkloric tales: data centers, animal magnetism, the Internet as a myth, the inner…

»Eine Qualität, die von niemandem mehr übertroffen werden kann«

o_st_presse_goltzius_muller-post

Das Frankfurter Städel Museum zeigt vom 4. Juni bis zum 14. September 2014 eine hochkarätige Auswahl niederländischer Druckgrafiken aus dem späten 16. und frühen 17. Jahrhundert. Im Mittelpunkt der Sonderausstellung stehen etwa 65 Werke des Künstlers Hendrick Goltzius (1558–1617), eines der virtuosesten Zeichner und Druckgrafiker um 1600.