Andrea Heller
Paradoxie des Haufens

Das Museum Franz Gertsch setzt seine Ausstellungsreihe mit zeitgenössischer Kunst im Kabinett mit einer Einzelausstellung von Andrea Heller fort. Die…

Karl Blossfeldt
Aus der Werkstatt der Natur

Die Pflanzenfotografien des Hochschullehrers und Amateurfotografen Karl Blossfeldt (1865–1932) zählen zu den Meilensteinen der Fotografie des 20. Jahrhunderts. Aus Anlass…

Das Universum des Jan Švankmajer

03_svank_kapeller-post

»Surrealistische Gruppen gab es nach 1930 in Europa, in den USA, in Mexiko und auf den Antillen. Für die theoretische Entwicklung der Bewegung bedeutend waren die französische, die belgische und die tschechische Gruppe. Während mittlerweile eine Flut von Publikationen über die Franzosen und Belgier existiert, tröpfelt es hinsichtlich der Tschechen bestenfalls. Im Ausland wirklich populär…

Andrea Heller
Paradoxie des Haufens

BST_5535a-post

Das Museum Franz Gertsch setzt seine Ausstellungsreihe mit zeitgenössischer Kunst im Kabinett mit einer Einzelausstellung von Andrea Heller fort. Die Schweizer Künstlerin, die im Raum Biel/Bienne lebt und arbeitet, zeigt eine größere Auswahl neuer Arbeiten auf Papier und Objekte aus Glas. Andrea Heller arbeitet in verschiedenen künstlerischen Medien, im Zentrum stehen jedoch ihre Arbeiten auf…

Internationaler Faber-Castell Preis für Zeichnung 2015

Chaushova-2-post

»Die Kunst des Zeichnens erfährt ein unaufhaltsames Comeback. Vom Bildhauer bis zum Performance-Artisten: Jeder zeitgenössische Künstler scheint – wieder – zeichnen zu wollen. Der Faber-Castell Preis hat hier den entscheidenden Unterschied gemacht – und wird es auch wieder tun: Er beweist und zeigt, was der Zeichnung würdig ist – und nicht nur im klassischen Gebrauch…

Faber-Castell Preisträgerin 2015
Anastasia Ax

Anastasia-Ax_PAN-THEON-Moderna-Museet-2012-Foto-Henrik-Montgomery_post

Der Internationale Faber-Castell Preis für Zeichnung 2015 geht an die Künstlerin Anastasia Ax. Die Werke der Preisträgerin und der vier weiteren nominierten Künstlerinnen und Künstler sind bis zum 11. Oktober 2015 in einer gemeinsamen Ausstellung im Neuen Museum in Nürnberg zu sehen. Zum zweiten Mal wird der mit 15.000 Euro dotierte Internationale Faber-Castell Preis für…

Karl Blossfeldt
Aus der Werkstatt der Natur

75166_112166-post

Die Pflanzenfotografien des Hochschullehrers und Amateurfotografen Karl Blossfeldt (1865–1932) zählen zu den Meilensteinen der Fotografie des 20. Jahrhunderts. Aus Anlass des 150. Jubiläums seines Geburtstages ehrt die Stiftung Ann und Jürgen Wilde/Pinakothek der Moderne, München den Künstler mit einer umfassenden Ausstellung zu Leben und Werk. Schwerpunkte der Ausstellung sind Blossfeldts frühe Ausbildungszeit als Modelleur, die…

›Das Wunderbare‹
Dimensionen eines Phänomens in Kunst und Kultur

wunderbare-keyvisual-1-post

In der westlichen Kultur tritt das Wunderbare unter zahlreichen Begriffen in Erscheinung, beispielsweise als das Übernatürliche, Magische, Mythische, Irrationale, Phantastische, Okkulte oder Paranormale. Im Rahmen der geplanten Konferenz sollen Erscheinungsformen, Konzeptionen und Funktionsaspekte des Wunderbaren interdisziplinär untersucht und miteinander kontrastiert werden. Es ist zu fragen: In welchem Verhältnis…

Katharina Grosse
Sieben Stunden, Acht Stimmen, Drei Bäume

Katharina-Grosse_Installationsansicht-Museum-Wiesbaden_2-post

Katharina Grosse zeigt im Museum Wiesbaden erstmals eine umfassende Werkschau ihrer Malerei auf Papier. Katharina Grosse (*1961) malt die Welt, wie sie sein könnte, wenn sie ihre Grenzen sprengt. Sie stellt mit den Mitteln der Malerei die Frage, wie wir leben wollen und wie eine Welt aussehen könnte, in der das Unbekannte und Unerwartete radikal-experimentell Gestalt annimmt. In Grosses Arbeiten sind Oberflächen so eingerissen, dass sie ihre Einheitlichkeit verlieren;…

Carsten Nicolai
Computersound als visuelle Struktur

Nicolai_alvanoto_univrs_49a357-post

2015 feiert das Kunstmuseum Stuttgart sein 10-jähriges Bestehen. Die Sonderausstellungen sowie das Rahmenprogramm zu diesem Jubiläum stehen unter dem Thema »Kunst & Musik«. Auch die Ausstellungsreihe Sound in Motion widmet sich den Wechselwirkungen zwischen den beiden Kunstformen aus der Perspektive zeitgenössischer Video- und Performancekunst, zwei Gattungen, in denen sich visuelles und akustisches Erleben besonders anschaulich…

Ernesto Neto

Ernesto-Neto-Esqueleto-Globulos-2001-post

»Ich bin Skulptur und ich denke als Skulptur«, so der international anerkannte brasilianische Bildhauer Ernesto Neto, dessen pulsierendes Œuvre im Sommer 2015 die Kunsthalle Krems in ein sensuell erfahr- und erfassbares Gesamtkunstwerk verwandelt. In Kooperation mit Thyssen-Bornemisza Art Contemporary, Wien überschreitet dieses Ausstellungsprojekt nicht nur disziplinäre sondern auch institutionelle Grenzen. Während die Personale in Krems…

Diskurs

›Das Wunderbare‹
Dimensionen eines Phänomens in Kunst und Kultur

wunderbare-keyvisual-1-post

In der westlichen Kultur tritt das Wunderbare unter zahlreichen Begriffen in Erscheinung, beispielsweise als das Übernatürliche, Magische, Mythische, Irrationale, Phantastische, Okkulte oder Paranormale. Im Rahmen der geplanten Konferenz sollen Erscheinungsformen, Konzeptionen und Funktionsaspekte des Wunderbaren interdisziplinär untersucht und miteinander kontrastiert werden. Es ist zu fragen: In welchem Verhältnis…

Call for Papers: Comics Forum 2015

comicsforum2015-poster-post

From their earliest incarnations comics have addressed political topics and have often been the source of political controversy. Whether it is because of their representations of particular people, their depictions of controversial events or the very politics of their existence, comics and politics are closely linked. As more and more…

Tiergarten
Landscape of Transgression
(This Obscure Object of Desire)

tiergarten-post

The conference explores Tiergarten, Berlin’s oldest park, understood as a unique landscape of transgression. Tiergarten transgresses heritage, ecology, urbanism, and humanism, existing as a precious anomaly and a model for future environments in an ever expanding sea of urbanization. Tiergarten’s transgression can become a key to shift established ways to talk about the city. The conference aims to evaluate several aspects of urban space…

Beseelte Dinge.
Design aus Perspektive des Animismus

beseelte-dinge_banner-post

Kulturwissenschaftler und Designer stellen am Freitag den 10. Juli am Fachbereich Design der Hochschule Niederrhein ihre Positionen zu animistischen Geisteshaltungen und Gestaltungen vor Unbelebtes als beseelt und lebendig zu erachten, gilt als unreif, esoterisch, naiv – etwas, was Kinder, primitive Völker und geistig nicht zurechnungsfähige Menschen tun. Doch insbesondere durch die Nutzung von menschenähnlicher Technologie, die uns zunehmend umgibt,…

Rezension

Reise zum Hyperwürfel

Der-Algorithmus-des-Manfred-Mohr_post

Es liegt zweifellos eine große Faszinationskraft in der Vorstellung, eine Idee mit einem spezifischen Verhalten auszustatten, in die Welt zu setzen und dann, ohne einzugreifen, auf die daraus entstehenden Gebilde zu warten. Der Künstler, der das Werk nicht mehr selbst ausführt, umgeht so die Gefahren einer dem Fertigungsprozess innewohnenden verfälschenden Dynamik. Er begreift sich als…

Melancholischer Widerstand

Alexander-Brodsky_Ohne-Titel_2014_01

Seit den späten 1970er Jahren arbeitet Alexander Brodsky auf der Schnittstelle von Kunst und Architektur. Als Mitbegründer der russischen »paper architects« wurde er früh mit phantastischen Architekturentwürfen bekannt. Heute umfasst das Werk des international ausgezeichneten Künstlers Zeichnungen, Skulpturen, Installationen und Bauten. Die Tchoban Foundation, Museum für Architekturzeichnung, zeigt in ihrer aktuellen Ausstellung Arbeiten Brodskys aus…

Hang zum Unspektakulären

strategien-der-zeichnung_post

In den Jahren 2012 und 2013 lud der Kunstwissenschaftler Michael Glasmeier, Professor an der Hochschule für Künste Bremen, acht Künstlerinnen und Künstler ein, um auf dem Symposium Strategien der Zeichnung. Kunst der Illustration gemeinsam über das Verhältnis von Zeichnung und Illustration zu diskutieren. Im vergangenen Jahr erschien der dazugehörige Tagungsband im Hamburger Textem Verlag. In…

»Die Erregung lässt mir keine Zeit«

Anarchie-und-Mystik-Buch-post

Mit dem Dadaismus als einer der folgenreichsten Kunstrichtungen des 20. Jahrhunderts ist der Name Hugo Ball untrennbar verbunden. Sein Engagement als Initiator und Akteur des Zürcher Cabaret Voltaire, dem Gründungsort von Dada, währte indes nur acht Monate. Doch Hugo Ball übte sich in seinem kurzen Leben – er starb 1927 mit nur einundvierzig Jahren – …

Interview

Dream Of Reason…

world-brain-post

In their latest transmedia project French artists and researchers Stéphane Degoutin & Gwenola Wagon present a large collection of texts, images, and films related to the idea of a World Brain. The project, published on ARTE creative, is a stroll through motley folkloric tales: data centers, animal magnetism, the Internet as a myth, the inner…

»Eine Qualität, die von niemandem mehr übertroffen werden kann«

o_st_presse_goltzius_muller-post

Das Frankfurter Städel Museum zeigt vom 4. Juni bis zum 14. September 2014 eine hochkarätige Auswahl niederländischer Druckgrafiken aus dem späten 16. und frühen 17. Jahrhundert. Im Mittelpunkt der Sonderausstellung stehen etwa 65 Werke des Künstlers Hendrick Goltzius (1558–1617), eines der virtuosesten Zeichner und Druckgrafiker um 1600.