Dreaming the End of Dreaming

Wenn das Träumen als reale Praxis behandelt wird und der Traum einfach als ein weiteres Medium, so wie die Wirklichkeit, wird der Übergang vom Wachzustand in die Traumwelt zu einer…

Storyboarding: Bild-Text-Bewegung

Die Tagung stellt die medialen, narrativen, ästhetischen und technischen Verfahren des Storyboardings in einen Dialog zwischen Literatur-, Kunst- und Filmwissenschaft, Filmpraxis sowie Kinoarchiv und Ausstellung. Unter Storyboard wird gemeinhin ein…

Spring Numéro 12 – Privée

Das Leben ist auf zwei Kartons verteilt. Auf dem einen steht »öffentlich«, auf dem anderen »privat«. Den öffentlichen Karton kann man sich in etwa vorstellen wie den Socken-Grabbeltisch im Kaufhaus:…

Beseelte Dinge.
Design aus Perspektive des Animismus

Kulturwissenschaftler und Designer stellen am Freitag den 10. Juli am Fachbereich Design der Hochschule Niederrhein ihre Positionen zu animistischen Geisteshaltungen und Gestaltungen vor Unbelebtes als beseelt und lebendig zu erachten, gilt…

Christoph Niemann
Unterm Strich

Ausstellungsansicht-2015-CHRISTOPH-NIEMANN-Unterm-Strich-post

Christoph Niemann, der »Visual Storyteller«, ist sowohl in den USA als auch in Europa ein gefragter Grafiker. Im Jahr 1970 in Waiblingen (Baden-Württemberg) geboren, übersiedelt er 1997 – nach Beendigung seines Studiums an der Stuttgarter Akademie der Bildenden Künste – nach New York, wo er rasch Erfolge feiert. Neben Aufträgen zur Gestaltung von Titelbildern für…

Tiergarten
Landscape of Transgression
(This Obscure Object of Desire)

tiergarten-post

The conference explores Tiergarten, Berlin’s oldest park, understood as a unique landscape of transgression. Tiergarten transgresses heritage, ecology, urbanism, and humanism, existing as a precious anomaly and a model for future environments in an ever expanding sea of urbanization. Tiergarten’s transgression can become a key to shift established ways to talk about the city. The conference aims to evaluate several aspects of urban space…

Spring Numéro 12 – Privée

Spring_Einladung-post

Das Leben ist auf zwei Kartons verteilt. Auf dem einen steht »öffentlich«, auf dem anderen »privat«. Den öffentlichen Karton kann man sich in etwa vorstellen wie den Socken-Grabbeltisch im Kaufhaus: Jeder, der will, kann darin herumwühlen, und gegen Ladenschluss sieht das Ding dann in der Regel aus wie Sau. Der Geschäftsführer nimmt wenig Einfluss darauf,…

Beseelte Dinge.
Design aus Perspektive des Animismus

beseelte-dinge_banner-post

Kulturwissenschaftler und Designer stellen am Freitag den 10. Juli am Fachbereich Design der Hochschule Niederrhein ihre Positionen zu animistischen Geisteshaltungen und Gestaltungen vor Unbelebtes als beseelt und lebendig zu erachten, gilt als unreif, esoterisch, naiv – etwas, was Kinder, primitive Völker und geistig nicht zurechnungsfähige Menschen tun. Doch insbesondere durch die Nutzung von menschenähnlicher Technologie, die uns zunehmend umgibt,…

Storyboarding: Bild-Text-Bewegung

Tagung_Storyboarding_post

Die Tagung stellt die medialen, narrativen, ästhetischen und technischen Verfahren des Storyboardings in einen Dialog zwischen Literatur-, Kunst- und Filmwissenschaft, Filmpraxis sowie Kinoarchiv und Ausstellung. Unter Storyboard wird gemeinhin ein Schrift-Bild-Format zwischen Drehbuch und Film verstanden, das seit den 1930er Jahren bis in unsere Gegenwart typischerweise Teil des planerischen Vorlaufs zu den Dreharbeiten ist. Zudem…

American Perspectives:
from Classic to Contemporary

scott-tulay-coal-firing-web-post

Die kommende Ausstellung der Tchoban Foundation im Museum für Architekturzeichnung ist der Entwicklung der Architekturdarstellung im 20. und 21. Jahrhundert in den USA gewidmet und präsentiert handgezeichnete Welten von herausragenden Architekten und Architekturzeichnern. In den USA ist die Kunst der Architekturdarstellung gerade zu Beginn des 20. Jahrhunderts…

›Das Wunderbare‹
Dimensionen eines Phänomens in Kunst und Kultur

wunderbare-keyvisual-1-post

In der westlichen Kultur tritt das Wunderbare unter zahlreichen Begriffen in Erscheinung, beispielsweise als das Übernatürliche, Magische, Mythische, Irrationale, Phantastische, Okkulte oder Paranormale. Im Rahmen der geplanten Konferenz sollen Erscheinungsformen, Konzeptionen und Funktionsaspekte des Wunderbaren interdisziplinär untersucht und miteinander kontrastiert werden. Es ist zu fragen: In welchem Verhältnis…

LEBENSMITTELpunktKUNST

lebensmittelpunktkunst-post

Eine Gruppenausstellung mit Künstlern der HB55 Kunstfabrik Im Rahmen der Berlin Food Art Week powered by Entretempo Kitchen Gallery Kuratiert von Kerstin Godschalk Eröffnung 19. Juni, 19 Uhr mit interaktiver Performance von Frank Arndt, Studio Au Berlin »Die Flexibilität des Materials sagte mir besonders wegen seiner Reaktion auf Temperaturveränderungen zu. Diese Flexibilität ist psychologisch wirksam…

Paper Icons

Schaefer-raumchipkl-post

Die Ausstellung versammelt unter dem Begriff des »Icons« sechs Künstler, deren Werkstoff Papier ist. Zwei grundsätzlich verschiedene Ansätze werden in den gezeigten Arbeiten deutlich: Einerseits die Rekombination, bzw. die Auslöschung ikonischer Zeichen von / aus vorgefundenem Material, andererseits die Konstruktion ikonisch anmutender Zeichen aus blankem, nicht vorgeprägtem Material. Beiden Ansätzen …

Diskurs

Tiergarten
Landscape of Transgression
(This Obscure Object of Desire)

tiergarten-post

The conference explores Tiergarten, Berlin’s oldest park, understood as a unique landscape of transgression. Tiergarten transgresses heritage, ecology, urbanism, and humanism, existing as a precious anomaly and a model for future environments in an ever expanding sea of urbanization. Tiergarten’s transgression can become a key to shift established ways to talk about the city. The conference aims to evaluate several aspects of urban space…

Beseelte Dinge.
Design aus Perspektive des Animismus

beseelte-dinge_banner-post

Kulturwissenschaftler und Designer stellen am Freitag den 10. Juli am Fachbereich Design der Hochschule Niederrhein ihre Positionen zu animistischen Geisteshaltungen und Gestaltungen vor Unbelebtes als beseelt und lebendig zu erachten, gilt als unreif, esoterisch, naiv – etwas, was Kinder, primitive Völker und geistig nicht zurechnungsfähige Menschen tun. Doch insbesondere durch die Nutzung von menschenähnlicher Technologie, die uns zunehmend umgibt,…

Storyboarding: Bild-Text-Bewegung

Tagung_Storyboarding_post

Die Tagung stellt die medialen, narrativen, ästhetischen und technischen Verfahren des Storyboardings in einen Dialog zwischen Literatur-, Kunst- und Filmwissenschaft, Filmpraxis sowie Kinoarchiv und Ausstellung. Unter Storyboard wird gemeinhin ein Schrift-Bild-Format zwischen Drehbuch und Film verstanden, das seit den 1930er Jahren bis in unsere Gegenwart typischerweise Teil des planerischen Vorlaufs zu den Dreharbeiten ist. Zudem…

›Das Wunderbare‹
Dimensionen eines Phänomens in Kunst und Kultur

wunderbare-keyvisual-1-post

In der westlichen Kultur tritt das Wunderbare unter zahlreichen Begriffen in Erscheinung, beispielsweise als das Übernatürliche, Magische, Mythische, Irrationale, Phantastische, Okkulte oder Paranormale. Im Rahmen der geplanten Konferenz sollen Erscheinungsformen, Konzeptionen und Funktionsaspekte des Wunderbaren interdisziplinär untersucht und miteinander kontrastiert werden. Es ist zu fragen: In welchem Verhältnis…

Rezension

Reise zum Hyperwürfel

Der-Algorithmus-des-Manfred-Mohr_post

Es liegt zweifellos eine große Faszinationskraft in der Vorstellung, eine Idee mit einem spezifischen Verhalten auszustatten, in die Welt zu setzen und dann, ohne einzugreifen, auf die daraus entstehenden Gebilde zu warten. Der Künstler, der das Werk nicht mehr selbst ausführt, umgeht so die Gefahren einer dem Fertigungsprozess innewohnenden verfälschenden Dynamik. Er begreift sich als…

Melancholischer Widerstand

Alexander-Brodsky_Ohne-Titel_2014_01

Seit den späten 1970er Jahren arbeitet Alexander Brodsky auf der Schnittstelle von Kunst und Architektur. Als Mitbegründer der russischen »paper architects« wurde er früh mit phantastischen Architekturentwürfen bekannt. Heute umfasst das Werk des international ausgezeichneten Künstlers Zeichnungen, Skulpturen, Installationen und Bauten. Die Tchoban Foundation, Museum für Architekturzeichnung, zeigt in ihrer aktuellen Ausstellung Arbeiten Brodskys aus…

Hang zum Unspektakulären

strategien-der-zeichnung_post

In den Jahren 2012 und 2013 lud der Kunstwissenschaftler Michael Glasmeier, Professor an der Hochschule für Künste Bremen, acht Künstlerinnen und Künstler ein, um auf dem Symposium Strategien der Zeichnung. Kunst der Illustration gemeinsam über das Verhältnis von Zeichnung und Illustration zu diskutieren. Im vergangenen Jahr erschien der dazugehörige Tagungsband im Hamburger Textem Verlag. In…

»Die Erregung lässt mir keine Zeit«

Anarchie-und-Mystik-Buch-post

Mit dem Dadaismus als einer der folgenreichsten Kunstrichtungen des 20. Jahrhunderts ist der Name Hugo Ball untrennbar verbunden. Sein Engagement als Initiator und Akteur des Zürcher Cabaret Voltaire, dem Gründungsort von Dada, währte indes nur acht Monate. Doch Hugo Ball übte sich in seinem kurzen Leben – er starb 1927 mit nur einundvierzig Jahren – …

Interview

Dream Of Reason…

world-brain-post

In their latest transmedia project French artists and researchers Stéphane Degoutin & Gwenola Wagon present a large collection of texts, images, and films related to the idea of a World Brain. The project, published on ARTE creative, is a stroll through motley folkloric tales: data centers, animal magnetism, the Internet as a myth, the inner…

»Eine Qualität, die von niemandem mehr übertroffen werden kann«

o_st_presse_goltzius_muller-post

Das Frankfurter Städel Museum zeigt vom 4. Juni bis zum 14. September 2014 eine hochkarätige Auswahl niederländischer Druckgrafiken aus dem späten 16. und frühen 17. Jahrhundert. Im Mittelpunkt der Sonderausstellung stehen etwa 65 Werke des Künstlers Hendrick Goltzius (1558–1617), eines der virtuosesten Zeichner und Druckgrafiker um 1600.